© Steffi Habermeier 2013-2016

Home Ägypten Bali Lombok Sulawesi Philippinen Malediven Seychellen Mexiko Italien Deutschland Kontakt

Schnorcheln

Tauchen - Reisen


Moalboal, Cebu/Philippinen

Mitten im philippinischen Leben



Vor dem Dolphin House bei Moalboal liegt ein Riff von großer Schönheit, das sich die ganze Küste entlang erstreckt. Trotz des dichten Tauchverkehrs vor dem Dolphin House ist der Korallenbewuchs dicht, die Korallen farbig, und Fischschwärme sind allerorts.


Das Dolphin House selbst ist ein Hotel nach westlichen Standards, hat eine gut durchorganisierte Tauchbasis und liegt direkt neben dem White Beach, an dem am Wochenende der Bär tobt. Wir nutzten die Lage des Dolphin House und erkundeten die benachbarten Ortschaften Panagsama und Moalboal mit dem Tricycle.

White Beach am Wochenende

Unterwegs mit dem Tricycle

Faulenzen im Dolphin House

Der dichte Tauchbetrieb und Bootsverkehr vor dem Riff hat an den Korallen keine sichtbaren Spuren hinterlassen. Durch einen Betonweg durchs Riffdach und ein Holzpodest auf 4 Metern Tiefe fokussiert sich der Tauchverkehr dort, und das Riffdach und die Riffkante bleiben weitgehend vom Tauchtrubel verschont. Der Korallenbewuchs ist dicht, farbenfrohe Fischschwärme haben sich dort eingerichtet. Obwohl ich auch Muränen und 2 Meter  lange Würmer gesehen habe, schien mir das Riffdach seltsam leer, scheue Fische, wenig Diversität. Das Rätsel löste sich, als ich bei Ebbe nachts die Einheimischen beobachtete, die mit Taschenlampen übers Riffdach gehen und dabei Essbares sammeln.

Schnorcheln am Dolphin House



Tauchgang mit Cessna



Peter, der Leiter der Tauchbasis des Dolphin House, begleitete uns zum Wrack einer künstlich versenkten Cessna. Endlich ein Wrack, das aufs ganze Foto passt! Und Robert auf dem Pilotensitz!