© Steffi Habermeier 2013-2016

Home Ägypten Bali Lombok Sulawesi Philippinen Malediven Seychellen Mexiko Italien Deutschland Kontakt

Schnorcheln

Tauchen - Reisen


Amed/Bali

Ein abgeschiedenes UW-Paradies




Amed liegt am abgelegenen Nordostzipfel Balis mit Blick auf Lombok. Von dort reiste ich auch an - mit Schnellboot von Gili Trawangan. Viel hatte ich gehört von der Schönheit und Reich-haltigkeit der Unterwasserwelt vor Amed und war gespannt.


Die kleinen Strände an Ameds Küste bieten alle dasselbe Bild: Fischerboot liegt an Fischerboot, so eng, dass vor den Coral View Villas nur ein schmaler Pfad zwischen den Booten zum Meer führt, den anscheinend das Management in zähem Ringen den Fischern abgerungen hat.






















Jeden Morgen und jeden Abend fahren die Fischer in gerader Linie raus, werfen ihre Leinen aus, dann wenden sie, fahren in gerader Linie zurück an den Strand und holen ihren Fang ein. Welch ein Schauspiel!


Eines Morgens begleitete ich einen der Fischer nach draußen; im Pulk mit hundert anderen Einbäumen segelten wir über das Meer. Der Fischer spulte die Leine ab, und nach einer Stunde machte jedes Boot eine Wende. Das Wendemanöver erschien mir sehr waghalsig - der Segelbaum musste 360 Grad um den Mast gedreht werden, und mein Fischer fiel dabei prompt ins Wasser. Eine Schrecksekunde lang wusste ich nicht, was tun - keiner der anderen Fischer würde anhalten, das konnte ich jetzt schon erkennen, und ich hab von Segeln keine Ahnung! Aber Allah half (jawohl, Amed ist moslemisch), und der Fischer konnte sich noch am Auslieger festhalten… Was war ich froh! Dann schossen wir in grader Linie eine Stunde lang zurück zum Ufer, während der Fischer seinen Fang reinholte - kleine Schwarmfische.



Schnorcheln in Amed


Ähnlich wie Pemuteran kombiniert Amed den dunklen Sandstrand mit dem Hausriff vor der Tür. Doch hier gibt es keine künstlichen Riffe, nur schwarzen Sand und Felsen an den Rändern der Buchten. Das Schnorcheln hat Spaß gemacht, auch wenn es nicht an die Qualität von Sambirenteng herangereicht hat.



Ladevorgang läuft...

Amed Bali copyright Steffi Habermeier Amed Bali copyright Steffi Habermeier Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier Schnorcheln Amed Bali copyright Steffi Habermeier

Tipp: Tauchen in Amed


In Amed hatte ich einen meiner schönsten Tauchgänge, nämlich per motorisiertem Einbaum zu einem japanischen Wrack aus dem zweiten Weltkrieg. Dass es ein Wrack ist, hätte ich nicht erkannt; es stehen nur noch wenige, völlig überwachsene Strukturen. Doch das Leben, das sich außen herum und innen drin angesiedelt hat, sucht seinesgleichen.


Tauchen in Amed ist eine ideale Ergänzung zum Schnorcheln.


Tauchen Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen japanisches Wrack Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen japanisches Wrack Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen japanisches Wrack Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen japanisches Wrack Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen japanisches Wrack Amed Bali copyright Steffi Habermeier Tauchen japanisches Wrack Amed Bali copyright Steffi Habermeier

Strand der Coral View Villas

Blick vom Speisesaal

Die schwere Arbeit wird hier von den Frauen gemacht…

Amed Bali copyright Steffi Habermeier

Tipp: Bali bereisen!




Bali bereisen